Yogalehrerausbildung

yogauddannelse_04„Zuerst lernst Du Yoga, danach unterrichtest Du Yoga, dann lebst Du Yoga“ (Swami Satyananda)

Das Ziel von der Yogalehrer Ausbildung ist eine persönliche Entwicklung durch eine eingehende und umfassende Anleitung zu Yoga und Meditation. Eine klare, robuste Persönlichkeit und ein solides pädagogisches Wissen bieten dir ein gutes Fundament, um Yoga und Meditation zu unterrichten.

Ein gut funktionierender Körper, in dem man sich wohl fühlt, ist eine der ersten Wirkungen von Yoga und Meditation. Außerdem lernst Du alle Seiten deiner Selbst besser erkennen und nimmst dich mehr und mehr so an, wie du bist. Das macht dich autentisch und mutig; Du erkennst deine eigenen Fähigkeiten und ermöglichst ihnen sich zu entwickeln. Du entdeckst, dass Du im Einklang mit deinen Zielen leben kannst. Mit Aufmerksamkeit und Hingabe erlebst Du das Leben in dir selbst ruhend.

Der relativ lange Ausbildungsverlauf stellt außerdem sicher, dass der Yoga in deinem Alltag integriert wird. Die tägliche Praxis und das Zusammensein in der Yogalehrergruppe bringt den Fokus auf das Bedürfnis, das Leben mit Klarheit und Energie zu leben. Dies ist notwendig, um als Yoga- und Meditationslehrer andere Menschen auf Dauer inspirieren zu können.

Schon nach einem Jahr in der Yogalehrerausbildung beginnst Du zu unterrichten. Es ist sicherer, deine eigenen Kurse anzubieten wenn Du noch einen intensiven Kontakt mit uns und deiner Yogalehrergruppe hast.

Die Grundausbildung dauert 3 bis 4 Jahren und besteht aus:

mindestens einem Yoga & Meditation Retreat
fünf Yogalehrerkursen, YL I – V
einem Prana Vidya Retreat und einem Kriya Yoga Retreat
Einem Yoga & Meditation Retreat als Yogalehrerassistent.
Du hast auch die Möglichkeit, deine Ausbildung weiter zu entwickeln mit einem weiteren Yogalehrerkurs YL VI. Um mehr über Yoga und Ernährung zu lernen, kannst Du auch in einem oder mehreren Yoga & Meditation Retreats als Koch teilnehmen.

Die Themen sind:

Anatomie und Physiologie
Pädagogik
Prana – Wahrnehmung von Energie in Chakren, Nadis und Koshas
Yogatherapie in Bezug auf die häufigsten Erkrankungen
Psychologie – die Verbindung zwischen Geist und Körper, von Yoga und Psychologie gesehen
Yogaphilosophie durch die alten Schriften Hatha Yoga Pradipika und Yoga Sutras
Sanskrit – relevante Worte innerhalb Yoga und Philosophie
Die Geschichte des Yoga und die verschiedenen Zweige
– und die zahlreichen Techniken aus der Satyananda Tradition, wie Asanas, Pranayamas, Mudras und Bandhas, Yoga Reinigungen, Yoga Nidra und Meditation.

Die Bedingung, um an der Yogalehrerausbildung teilzunehmen, ist vor allem dein Wunsch, dein Leben mit Yoga zu leben. Bevor Du die Ausbildung beginnst, empfehlen wir, dass Du an mindestens einem Yoga & Meditation Retreat teilgenommen hast.

Die Ausbildung folgt den Richtlinien der Bihar School of Yoga in Indien und Satyananda Yoga Academy in Europa.

Siehe dazu die Yogalehrerkurse

Kurse und Retreats in Yoga und Meditation

Ananda Mandala Yogazentrum ist eine Perle der Natur. Es ist schon etwas Besonderes ein Retreat hier zu erleben. Es gibt Retreats von 10 Tagen, 14 Tagen bis zu dem wirklich […]

Ananda Mandala

Ananda heißt Glück oder Glückseeligkeit. Dies ist unser ursprünglicher, natürlicher Zustand. Mandala heißt Diagram oder Ort. Unser Wunsch ist, dass Du hier im Ananda Mandala Yogazentrum einen Urlaub genießen kannst, […]

Yogalehrerausbildung

„Zuerst lernst Du Yoga, danach unterrichtest Du Yoga, dann lebst Du Yoga“ (Swami Satyananda) Das Ziel von der Yogalehrer Ausbildung ist eine persönliche Entwicklung durch eine eingehende und umfassende Anleitung […]

Svenska English Deutsch Dansk